• Kontakt-Formular
  • Login

    1960-1969

     

    29. April 1961
    Ortswehrführer wird Günter Schramm

    16. Oktober 1961
    Kuhstall und Feldscheune in Friedeburg brennen nieder.


    1961
    In vielen freiwilligen Eisätzen hatte die Freiwillige Feuerwehr Lammershagen mitgeholfen den Aufbau des Ehrenmals in Beilin zu vollenden.
    Räumumg des alten Knicks um die "Hohe Lucht", Große Feldsteine in der Knickmauer geborgen und für die Zubereitung zum Gehweg
    zum eigentlichen Gedenkstein bereitgestellt. Einzäumung des Ehrenmalgrundstücks. Bepflanzumg des Geländes mit Bäumen und Ziersträuchern


    17. Juni 1961
    Feierliche Einweihung des Ehrenmals.

    1962
    Die FFL erhielt ein Tragkraftspritzenfahrzeug einen Ford Transit. Neben dem üblichen Gerat (Spritze,Schläuche usw.) war neben dem Fahrer noch für fünf Männer Platz. Das Fahrzeug fand seinen Unterstand zunächst noch in dem alten, mittlerweile schon Reparaturbedürftigen Spritzenhaus in Lammershagen.


    Herbst 1967
    Der Südraum der Volksschule in Beilin wird umgebaut. Hier erhält die Feuerwehr einen Raum für Uniformen und Kleingeräte. Der große Raum wird jetzt Unterstellraum für den Feuerwehrwagen. Das alte Spritzenhaus in Lammershagen wird aufgegeben und später abgerissen.


    2.März 1968
    Jahreshauptversammlung
    Der Kamerad Karl Haberkorn,Bauersdorf,wurde vom Wehrführer und vom
    Bürgermeister aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet.
    Die der Wehr verliehene Bronzene Plakette wurde der Versammlung gezeigt
    Die Wehr ist verpflichtet,auf Anforderung bis zu einem Umkreis von 15 km auszurücken.


    22. März 1969
    Jahreshauptversammlung
    Anschaffungen werden nur für das Feuerwehrfahrzeug bereitgestellt.
    An jedem ersten Sonntag im Monat soll eine Übung abgehalten werden.
    Es wird beschlossen, daß für alle aktiven und passiven Mitglieder (sofern diese einmal aktiv waren)bei deren Ableben ein Kranz nieder zulegen ist.